aktuelle News

Die Ergebnisse der Ahnenforschung können in verschiedenen Formen dargestellt werden.
Verbreitet ist die Form

des Stammbaumes,
der Ahnentafel,
der Nachkommentafel und
des Ahnenbuches.
 

Diese Darstellungsmittel sollen einen Überblick über die Vorfahren und Nachkommen geben. In der Regel enthalten sie die wichtigsten Angaben über Name, Vornamen, Geburts-, Heirats- und Sterbedatum. Wenn die Tafeln ansprechend aufgemacht sind, enthalten sie auch noch Fotos der dargestellten Personen. Die Anordnung der einzelnen Personen lässt mit einem Blick die verwandtschaftlichen Beziehungen erkennen. Mehr können diese Tafeln aber nicht leisten. Unser Interesse geht aber darüber hinaus.


Im Bewusstsein, dass jeder Vorfahre seinem Nachkommen einen Teil seiner Erbanlagen weiter gibt, dass also unsere Ahnen in uns und wir in unseren Nachkommen weiter leben, ist es von großem Interesse zu wissen, wie unsere Ahnen gelebt haben, was sie bewegte, welche Berufe sie ausübten und möglicherweise, welche Charakteranlagen sie hatten. Darüber können diese Tafeln keine Auskunft geben.


Leben erhalten unsere Ahnentafeln, wenn wir uns mit unseren Ahnen näher beschäftigen und alle Informationen, derer wir habhaft werden können, sammeln. Dies ist die Triebfeder, die mich bewogen hat, die Homepage über die Ahnenforschung Esterl zu entwickeln.
Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass alle erreichbaren Informationen über unsere Familien zusammengetragen werden; dass damit ein Informationszentrum für uns und unsere Nachkommen entsteht, zu dem alle Interessierten Zugang haben.

Freising, 15. Februar 2006
Peter Esterl